Netzwerken fürs luftdichte Bauen

Um seine satzungsgemäßen Ziele voranzutreiben, vernetzt sich der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e. V. mit Verbänden, Institutionen und Unternehmen, die sich ebenfalls mit Themen rund um die luftdichte Gebäudehülle befassen.

Engagiert im FLiB

Firmen bringen ihr Know-how ein

Um die gesamte Branche angemessen vertreten zu können, informiert der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e. V. grundsätzlich herstellerneutral. Gleichzeitig ist er auf das Know-how und die Zuarbeit seiner zahlreichen Firmenmitglieder angewiesen. Es engagieren sich für den Verband:

vom FLiB anerkannte Schulungsanbieter

Wissenstransfer mit Zertifikat

Folgende Mitglieder des FLiB führen anerkannte Schulungen zum zertifizierten Prüfer der Gebäude-Luftdichtheit und/oder zur zertifizierten Fachkraft für Dicht- und Dämmarbeiten im Ausbau durch (Stand: Februar 2015):

Mitgliedschaften auf Gegenseitigkeit

Von Verband zu Verband

Mit folgenden Verbänden und Institutionen hat der FLiB eine gegenseitige Mitgliedschaft vereinbart:

Zusammenarbeit über Verbandsgrenzen hinweg

Breites Bündnis für die Gebäude-Luftdichtheit

Wo immer es der Sache dient, bindet der FLiB selbstverständlich auch Experten und Institutionen für energieeffizientes und luftdichtes Bauen ein, die selbst keine Verbandsmitglieder sind. Zurzeit arbeitet der FLiB enger zusammen mit: